GlassInspect
GlassMeasure

Inspektion von beschichtetem Glas

Mit Dr. Schenks GlassInspect für die Inspektion von beschichtetem Glas werden Fehler und Abweichungen in Beschichtungen sowie auf dem Glassubstrat während der Verarbeitung erkannt.

GlassMeasure überwacht fortlaufend 100% der Glasoberfläche zur Kontrolle der physikalischen Eigenschaften, darunter die Dicke und Homogenität der Beschichtung, sowie Farbänderungen, Trübungen oder Oberflächenstrukturen.

Inspektion von beschichtetem Glas

GlassInspect für die Inspektion von beschichtetem Glas wird zur Erkennung lokaler Fehler eingesetzt, darunter im Bereich:

  • Erkennung von Beschichtungsaussetzern
  • Erkennung von Fehlern durch fehlende Beschichtung
  • Erkennung von Beschichtungsloch-Fehlern
  • Erkennung von Beschichtungsbrandflecken/-lichtbögen
  • Erkennung von Kratzern in der Beschichtung
  • Erkennung von Fehlern durch Beschichtungsspritzer (Metallpunkterkennung)
  • Abschäleinschlüsse in Laminierungsschichten
  • Erkennung von Blasenfehlern
  • Erkennung kratzerförmiger Fehler

GlassInspect & GlassMeasure für die Inspektion von beschichtetem Glas verwenden Dr. Schenks einzigartige MIDA Technologie, mit deren Hilfe ein einzelner Fehler mehrere verschiedene Bilder erzeugt, um somit die umfassendste Materialanalyse auf dem gesamtem Markt zu erzielen.

Mit der gleichzeitigen Verwendung mehrerer Kamerakanäle und Beleuchtungseinheiten kann eine einzelne Kamera das Glas auf Fehler untersuchen, zwischen Kern- und Abweichungsgröße unterscheiden sowie Zinntropfen (oben und unten), Schlieren und Schlierenknoten erkennen.

Beschichtungsfleck
Kathodenfehler
Haarrisse
Kratzer
Beschichtungslöcher

Typische Anwendungen von beschichtetem Glas

Dr. Schenks Lösungen zur Inspektion von beschichtetem Glas werden in vielen verschiedenen Anwendungsbereichen und Märkten eingesetzt. Zu den klassischen Aufgaben von GlassInspect und GlassMeasure zählen mitunter:

Schritte der Inspektion von beschichtetem Glas

Inspektion der TCO-/Molybdän-Beschichtung

Inspektion entspiegelnder Beschichtungen für die PV-Industrie

Inspektion der ITO-Beschichtung von Bildschirmglas

Inspektion der Low-E-Beschichtung für die Bau- und die Automobil-Industrie

Bei Sputter- oder Verdampfungsprozessen wird die Beschichtung in mikroskopisch dünnen Schichten auf den Glassubstraten aufgetragen. Für hohe elektrische Leitfähigkeit muss die Beschichtung ohne jegliche Fehler, Verschmutzungen oder inakzeptable Dickenabweichungen aufgetragen werden.